Aaron (Adam A7x)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Aaron (Adam A7x)

Beitragvon amaridev » 30.05.2016, 09:49

Hallo zusammen :)

Schade dass es bei euch so aufwendig ist sich zu registrieren. Sonst hätte ich das vielleicht schon früher getan. Kenne euer Forum schon länger und lese hier auch schon einige Zeit mit, da ich bei euch immer wieder schöne Diskussionen finde die mich interessieren. Aber ab und zu will man dann vielleicht doch mal was beitragen oder fragen.

Ich war jetzt lange Zeit außschließlich mit Kopfhörern unterwegs, da meine Wohnsituation als Student in einer WG keine Boxen erlaubt hat. Hatte aus dem Grund damals meine passiven Standboxen von Canton verkauft und entsprechend in Kopfhörer investiert. Bin in dem Bereich nach wie vor bei Beyerdynamic hängen geblieben und habe entsprechend schon fast alle Modelle bis hoch zu den T1 von diesem Hersteller durch getestet. Momentan sind es die DT 1770 Pro, wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich auch da noch nicht 100 % zufrieden mit denen bin. Spielen zwar sehr gut, aber eben auch stark Genre abhängig, und gerade wenn es eher ins Klassische geht klingt es etwas eingeengt.

Aber davon ab geht eben doch nichts über Lautsprecher, gerade als vielhörer. Da ich mittlerweile wieder eine eigene Wohnung habe die einigermaßen guten Schallschutz bietet, habe ich mir vor kurzem die Adam A7x gegönnt, die mich schon seit einigen Jahren gereizt haben. Nennen wir es also meinen Einstieg ins aktive Hören. :)

Spielen tue ich von einem Macbook mit Audirvana Plus, was mir momentan allerdings noch fehlt ist ein vernünftiges Sound-Interface mit Vorstufe. Mal sehen was es wird; ihr werdet jedenfalls einen starken Einfluss darauf haben.

Genre mäßig höre ich eigentlich ziemlich viel verschiedenes von Folk über neuere klassische Stücke, viel Piano/solo Piano, und auch viel elektronisches Richtung Garage, Future, ... Bin da allerdings relativ offen und höre auch öfters mal Alben aus Genres die mir sonst gar nicht liegen.

Grüße aus Berlin,
Aaron
Bild
amaridev
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.05.2016, 21:06

Beitragvon chriss0212 » 30.05.2016, 10:14

Hallo Aaron,

dann schon mal ein herzliches Willkommen hier im Forum ;)

Hier findest Du eine ganze Menge Infos zu DA- Wandlern mit Lautstärkeregelung:

http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=23&t=3077

Evtl. ist ja schon was dabei ;)

Das mit der etwas "aufwendigen" Anmeldung hab ich am Anfang genau so gesehen wie Du ... aber es sorgt doch dafür, dass nicht jeder Hinz und Kunz hier einfach mal seinen unqualifizierten Senf dazu geben kann. Du hast sicher beim Lesen festgestellt, dass sich dieses Forum von einigen anderen positiv abhebt. ;)

Viele Grüße aus Wuppertal

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1549
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon amaridev » 30.05.2016, 21:09

Hi, danke dir.

Ja, mit deinem letzten Absatz gebe ich dir dann doch recht. Das niveau und die Fachkompetenz hier ist erfreulicherweise durchweg recht hoch. Bin parallel auch noch im hifi-forum in dem ich seit einigen Jahren aber nicht mehr gerne lese. Die Userbasis hat sich einfach zu stark verändert. Kenne das Problem aber auch, da ich selber auch ein recht großes Forum betreibe. Je mehr User man hat und desto weiter das Alter und Fachkompetenz auseinander gehen, desto schwieriger wird es die Qualität konstant zu halten. Das kann manchmal schon eine echte Herausforderung sein.

Grüße
Bild
amaridev
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.05.2016, 21:06

Beitragvon amaridev » 29.04.2017, 21:55

Hallo zusammen.

Ich erwäge momentan meine beiden Adam um einen Subwoofer bis max. 1000 Euro zu erweitern.
Könnt ihr mir vielleicht etwas den Einstieg erleichtern welche Modelle hier in Frage kommen könnten?
Hat vielleicht schonmal jemand die Sub10MKII bzw. Sub12 von Adam Audio gehört?
Mich würde interessieren wie sich diese im Vergleich zum XTZ Sub 12.17 geben.
Preislich sind die XTZ attraktiver; frage mich nur, ob diese klanglich hinterher hinken.

Freue mich über jeden Rat :)
Bild
amaridev
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.05.2016, 21:06


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste