Dirk (Kii Three, Neumann KH 120)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon pschelbert » 06.04.2017, 21:10

sledge hat geschrieben:Hallo zusammen,

Kein Android, kein Auralic! :shock:

und bei innuos habe ich wegen der 5 Steren Funktionalität von Foobar nachgefragt:

Bringt mich in der Entscheidungfindung auch nicht weiter... :?

Beste Grüße
Dirk


Hallo

ja da haben wirs.
Daher ganz simplen Computer mit einr Playersodtware die man mit PC, Android, Mac steuern kann, z.B. mit JRiver geht das. Andere Playersoftware kann möglicherweise auch, habe aber nicht probiert.
Alle diese Streemer sind zwar nett aber wenn man nicht bedienen kann ziemlich nutzlos...

Peter
Bild
pschelbert
inaktiv
 
Beiträge: 1148
Registriert: 25.08.2015, 12:44

Beitragvon Levi » 07.04.2017, 07:24

Hi Dirk,

wie wäre es denn mit Hifiakademie? Hubert Reith hat mit dem miniStreamer und dem Netplayer zwei wie ich finde sehr spannende Geräte. Mit dem Netplayer bin ich sehr zufrieden. Beide Geräte werden über eine, wie ich finde, sehr intuitive Oberfläche per Browser gesteuert.
Eine 5-Sternewertung von einzelnen Titeln oder Alben gibt es nicht, aber man kann einzelne Titel, Alben, Künstler etc. einfach als Favoriten markieren. Der miniStreamer bietet dazu noch Airplay, der Netplayer das eingebaute DSP zur Raumkorrektur (hier hoffe ich noch, dass dieses irgendwann auch über den digitalen Ausgang läuft, dann wäre er für mich perfekt).

Viele Grüße,
Kay
Bild
Levi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.11.2014, 14:59
Wohnort: Bonn

Beitragvon sledge » 07.04.2017, 16:28

Im roon-Thread habe ich folgende Infos erhalten:
nemu hat geschrieben:die Sterne auf dem Bild sind die Sterne für die CD, die im Rahmen eines Rezension vergeben wurden.
Du kannst aber auch eigene Bewertungen für die ganze CD in Form von Sternen abgeben. Für einzlene Stücke auf der CD kann man standardmäßig auch ein "Herzchen" setzen.

Zusätzlich kann man beliebige Sortierungen mit Hilfe von selbsdefinierten Tags vornehmen. Man kann dann jedes Stück beliebig vielen Tags zuordnen. Geht ganz einfach. Damit kann man beispielsweise ein abgestuftes Bewertungssystem realisieren, aber auch Listen nach beliebigen Kriterien anlegen.

Mit Hilfe der Tags sowie Kombinationen von Tags kann man natürlich auch suchen.



Damit ist roon-ready für eine Lösung schon mal gesetzt...es sei denn ich kann bei Foobar bleiben :wink:
In der Beilage der neuen STEREO ist ein Artikel zum Innuos Zenith Musik Server und witzigerweise auch ein Artikel zur Kompatibilität der Bewertungssternchen der Software-Player. :mrgreen:
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 102
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Just4Fun » 09.04.2017, 17:15

Hallo zusammen,

die Innuos Server können jetzt auch den Roon Server integrieren:
https://www.cm-audio.net/innuos-roon-integration

Damit kann man dann sowohl über Tags (Alben und Titel) als auch über Bewertungen (nur Alben) seine Musiksammlung gruppieren.

Ich finde die Tags halt ganz gut, da kann jedes Familienmitglied einen eigenen Tag für seine liebsten Tracks bekommen. Bei den Bewertungen geht ja immer nur eine pro Track, im Familienumfeld ist nicht sehr praktikabel.

Sonnige Grüße sendet

Lothar
Bild
Just4Fun
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 63
Registriert: 29.04.2014, 21:55
Wohnort: Brüggen

Beitragvon sledge » 25.04.2017, 18:52

Hallo zusammen,

ich schaue gerade, ob ich mit einem anderen UPnP-Renderer klarkomme und bekomme es ums Verrecken nicht hin, das Bubble die auf dem Server abgelegtee Flac Dateien auch als FLAC ausgibt. Es werden laut Anzeige immer nur MP3 Files abgespielt.
Kann mir jemand sagen wo ich was umstellen muss, um FLACs auch als FLACs abzuspielen?
Vielen Dank im voraus!

Beste Grüße
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 102
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Fujak » 26.04.2017, 13:53

Hallo Dirk,

hier bräuchte es ein paar mehr Hintergrundinfos über die genaue Abspielkette und Konfiguration. Es hört sich so an, als ob in den Konfigurationen des Renderers (oder des zuspielenden Servers) eine Konvertierung in MP3 aktiviert wurde. Aber wie gesagt: genaueres können nur mehr Hintergrundinfos erbringen.

Investigative Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5185
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon sledge » 27.04.2017, 10:22

Hallo Fujak,
vielen Dank für deine Hilfe. Kette ist: desktop Computer mit Foobar als Player > Wlan repeater mit Toslink Ausgang> kii Control als Digitaler Verteiler > Kii three
Geplant ist der Kauf eines SMS200 Ultra mit zugehörigem Netzteil. Der Klang des sms200 war zu gut und deshalb habe ich mich (momentan) gegen einen Innuos Zenith MKII Music server entschieden, obwohl das für einen Technikblinden wohl die einfacherer Wahl gewesen wäre.
Library: foobar200 Media server
Renderer: foobar200 renderer
Wenn ich beim Abspielen auf "Metadaten" gehe zeigt mir Bubble
Stream 1 : MP3
Stream 2: Wav
Stream 3: LPCM an.
Wähle ich hier WAV aus lädt er die Datei aunscheinend auf mein Handy oder Tablet und spielt sie von da ab.

Beste Grüße
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 102
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Fujak » 27.04.2017, 11:31

Hallo Dirk,

die Kette ist mir nun klar; aber was genau meinst Du mit Bubble? BubbleUPnP Server oder BubbleDS Next? Welche Konfigurationseinstellungen hast Du dort (am besten Screenshots)?

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5185
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon sledge » 27.04.2017, 17:08

Hallo Fujak,
musste erstmal nachschauen. Es ist BubbleUPnP.Unetrs "Settings" gibt es ja mehr als ein dutzend Unterpunkte. Kannst du mir genau sagen, welche du davon brauchst oder es zumindest eingrenzen?

Beste Grüße
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 102
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Fujak » 27.04.2017, 20:45

Hallo Dirk,

interessant sind all jene Konfigurationsparameter, in denen die sog. Transcoding-Funktionen aktiviert sind. In denen wird festgelegt, ob die Original-Formate der Files vor dem Streaming in ein anderes Datenformat umgesetzt werden. Das lässt sich individuell für jeden der drei Streaming-Kanäle konfigurieren. Ich bin da leider in diesem Programm nicht ganz so fit, auf welcher Seite das einzustellen ist, aber Du wirst die sicher aufspüren, wenn Du nun weißt, wonach Du suchen musst.

Ich hoffe, damit kommst Du nun weiter.

Grüße
Fujak

P.S.: ein einfacherer Server ist der Minim-Server.
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5185
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chriss0212, Google [Bot] und 9 Gäste