Stefan (Abacus APC 23-24 CS mit AMT, C-Box 3)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon stumcm » 15.05.2017, 14:54

Hallo Hornguru,

danke erstmal für den wertvollen Input. Mein Plan sieht jetzt in etwa wie folgt aus: Basstrap in die Ecke hinter der APC, eine weitere Basstrap auf der anderen Seite des Raums (nicht beim Sofa). QRD-Diffusoren links und rechts vom Fernseher (https://www.akustik-module.de/shop/qrd-diffusor/). Vor die LS habe ich außerdem jeweils ein Schaffelle gelegt, um da die Erstreflexionen abzumildern.

Ich denke außerdem darüber nach, mir einen Helmholtzresonator selbst zu bauen, relativ flach, dafür aber hoch und diesen in die Ecke zu "hängen". Ähnlich wie hier: https://www.fidelity-magazin.de/2014/09 ... resonator/ Das priorisiere ich aktuell aber nicht so hoch.

An die Sofa-Rückwand werde ich wohl auch früher oder später noch ein paar Akustikmodule anbringen. Was genau, muss ich mal sehen. Nacktes Basotect finde ich hässlich. Das muss schon vernünftig ausschauen und bezahlbar bleiben. Ich finde da die Absorber/Diffusor-Kombi im Wechselrahmen von HOFA ganz ansprechend: https://hofa-akustik.de/module/wechselrahmen/

Gruß
Stefan
Bild
stumcm
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.01.2017, 16:14
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon stumcm » 29.07.2017, 11:58

Fujak hat geschrieben:Hallo Stefan,

auch wenn Du jedes Tal bei deiner Zielkurve berücksichtigst, so muss dies - in gewissen Grenzen - nicht zwangsläufig Verlust an Auflösung bedeuten. Entscheidend ist, dies in Makro 4 mit entsprechenden Gain-Werten zu kompensieren. Hilfreicherweise werden diese zum Abschluss von Makro 4 angezeigt.

Grüße
Fujak


Ich hatte das tatsächlich so gemacht. Mir fiel irgendwann auf, dass einige Stücke dann stark "gekratzt" haben, ganz ekeliger Sound. Hatte erst Angst, dass meine LS Probleme machen. Ich hatte das Problem aber nur, wenn ich über den Pi Musik gestreamt habe. Naja, long story short, durch die Maßnahme "Gainwert erhöhen", fahren manche Musikstücke ins digitale Clipping. Also eher kontraproduktiv.

Gruß
Stefan
Bild
stumcm
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.01.2017, 16:14
Wohnort: Oldenburg

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste