Max (WLM Lyra Reference MK III)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon audiosix » 16.04.2017, 10:02

Klangburg hat geschrieben:In welchen Geräten hast du denn die 6N6 gehört?

Habe in der Richtung schon etwas gelesen .. dass das auf eigenes Risiko geht, ist klar.

Risiko ist da aufgrund der ausgeklügelten Schaltungstechnik nicht. An die Leitungsdaten kommt man mit anderen, nicht vorgesehenen Röhren natürlich nicht heran.

Reinhard
Bild
audiosix
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 45
Registriert: 26.09.2009, 07:38
Wohnort: OWL Innovations und Technologiestandort

Beitragvon Klangburg » 17.04.2017, 01:25

.. und das hast du nun an welchen Geräten von BAT gehört?

VK 50 / 51 / .. und/oder VK 60 / 75 / 150 SE ?

Wie gesagt, Messungen interessieren mich dabei eher weniger ..
Bild
Klangburg
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.04.2017, 17:30

Beitragvon audiosix » 17.04.2017, 06:10

Hallo,

ich mache Service für BAT Geräte seit 1995, kenne die Sachen aus dem FF.

Die 6N6 ist wesentlich hochohmiger (Faktor 4) und hat eine geringere Steilheit (Faktor 3) als die 6H30.
Das ändert alle Parameter, Ausgangswiderstand, Anstiegszeit, Klirrfaktor etc.

Kurz gesagt, die Schaltungen sind mit der 6H30 konstruiert und sollten auch so betrieben werden.

Reinhard
Bild
audiosix
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 45
Registriert: 26.09.2009, 07:38
Wohnort: OWL Innovations und Technologiestandort

Beitragvon Joachim » 06.06.2017, 02:13

Hallo Max,

Ich habe ebenfalls einen BAT VK-D5SE CD Spieler in der Kette. Bin ueberrascht, einen weiteren Besitzer dieses doch eher exotischen Players hier anzutreffen. Habe meinen als "new old stock" vor vier Jahren guenstig erworben. In der Vergangenheit hatte ich auch einen VK-20 Vorverstaerker, aber dieser wurde zwischenzeitlich ersetzt.

Gruss, Joachim
Bild
Joachim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.03.2015, 12:16

Beitragvon Joachim » 06.06.2017, 02:15

audiosix hat geschrieben:Kurz gesagt, die Schaltungen sind mit der 6H30 konstruiert und sollten auch so betrieben werden.

Dank, Reinhard, das ist gut zu wissen.
Bild
Joachim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.03.2015, 12:16

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste