Rico (Backes & Müller BM 14 und Sub 6)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Rico (Backes & Müller BM 14 und Sub 6)

Beitragvon Zwieback » 16.05.2017, 16:26

Hallo Zusammen,
mein Name ist Rico und ich weerde mich mal, den Regeln entsprechend, Vorstellen:

Schon immer die einschlägigen Zeitungen lesend, Nase platt drückend gab es eine Affinität zur Musik - und zu gutem hören. So wie Max Schlundt das formuliert: Einfach gut Musik hören. Und er ist schuld an meiner Hifi-Manie. Mit der klanglichen Unzulänglichkeit meiner Teufel M200 mit Sub haben mein Schulfreund, Leidensgenosse und bester Freund uns getraut ins Stilwerk zu gehen und mal höflich nach einem "günstigen" Endverstärker zu fragen.

Nach einer Auswahl verschiedener Kandidaten, kam die Frage von MAx, ob ich mal über AKTIV nachgedacht haben. Kurz nachgedacht, das Budget und den Konto stand vors geistige Auge gerufen - NEIN! Und dann war es zu spät. Um es abzukürzen: einmal AKTIV gehört, nie wieder was anderes.

Nach vielen Experimenten - die durchaus sehr schön und mit Steigerungen versehen waren - kamen dann auch die ersten AKTIVEN ins Haus.

Max, danke für alles - mit allen Höhen und Tiefen!

In meiner Jugend gab es in dem Zimmer in dem ich eine Zeit lange lebte - leben durfte - ein Paar Backes und Müller BM 14. Dazu später dann mehr…

Nun standen erstmal die ADAM AUDIO Pencil in meinem Musikzimmer. An einem Audiolab 8000 CDQ ?; Sonos ZP90, und ein paar sachen wo ich die Namen nicht mehr weiss.

Das war ein Zeitraum von gut drei Jahren… und die ganze Zeit habe ich die BM 14 (die Leichtgewichte) von A nach B geschoben, getragen, gewuchtet... hören ging gar nicht. Schnerzen, teilweise Aussetzer, desolate Kalotten etc.

Bis mir ein "Fachmann" empfohlen wurde, der mir nach Ansicht und Durchsicht, die Kosten freie Entsorgung anbot.
In der Wirtschaftskrise angekommen, musste ich mich von den ADAMS trennen.
Also auf kleinen ADAM A5 wenigstens Rezessions-Bedingt ein wenig gehört.

Und dann kam Johannes in mein Leben… die Wirtschaft ging Berg auf und meine BM´s haben eine Revision erfahren. Danke Johannes.

Viele Kilometer die BM´s durch die Republik gekarrt - und seit Anfang 2015 sind meine Baby´s in meinem Musikzimmer beheimatet. Und erfreuen mich immer wieder auf´s neue.

Dank Johannes kam noch ein SUBSONIC sechs dazu, der die beiden BM 14 deutlich unterstützt.
Dank einer Frau die mir meine "Freiheiten" lässt habe ich ein Musikzimmer und darf die "Trümmer" (Sub 198 cm hoch, 40 cm Tief und 149 Kg schwer) hören und hegen und pflegen.

Jeder in meiner Familie und Umfeld weiss um meine Macke und halten Erfurchtsvoll 1 Meter Abstand von meinen Babys.

Aktuell:
BM 14 mit Sub sechs
NAIM NAC 172 XS
UnitiServe
diverse Kabel (es gibt tatsächlich hörbare Unterschiede)
SONOS ZP 90

Ich will auf Inspiration hier im Forum noch Surround implementieren - ein Sony SP90ES kommt die Tage aus der Bucht. (hier brauch ich Unterstützung, da ich die reine Stereo-Kette nicht verunsäubern will - sagt man das so?)

Hörraum?: denkbar schlecht - hoch, offen, viele Schrägen - klingt aber trotzdem geil!

Musikvorlieben: various! im Moment gerne Leonhard Cohen, Porter, Fish/ Marrilion ganz weit vorn. Frauen Stimmen wie Cecille Norby, Agnes Obel, Lee Ritenour, Satriani… little Susie von M. Jackson, Bolero und Beethoven Fan...

Nun hoffe ich auf Antworten auf meine Fragen, weil ich liebe Technik, habe aber keine Ahnung. Und was ihr so tuned, wie man was anschliesst, oder wo man was her bekommen kann… Ich denke, wir sind hier alle ein wenig verrrückt, was die Musik und die Technik angeht.

Das war der kurz Abriss - ich freu mich auf einen netten Austausch mit gleich Gesinnten.

Grüße

Rico alias Zwieback
Bild
Zwieback
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2017, 15:56

Beitragvon Rudolf » 17.05.2017, 12:39

Hallo Rico,

mit deiner BM 14 hast du bestimmt die BM 14 aus der Classic Line, der ich zuletzt einen Devotionalien-Thread gewidmet habe?

viewtopic.php?f=16&t=7990

Und mit Johannes meinst du bestimmt das aktive Urgestein Johannes Krings aus Bonn?

Wenn dem so ist, dann herzlichen Glückwunsch! Vielleicht dürfen wir uns zusätzlich an ein paar Bildchen delektieren? Wie das Einstellen von Bildern geht, steht hier:

viewtopic.php?f=1&t=18

Viel Spaß bei uns im Forum!
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4429
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Zwieback » 18.05.2017, 05:19

Guten Morgen,

Ja es sind die klassischen BM! Und ja, Johannes Krings ist das Urgestein! Toller Typ!
Ich bin im Moment beruflich unterwegs! Sobald ich an meinem Rechner bin versuche ich Bilder einzustellen. Ich bin nicht so der Techniker- es muss nur funktionieren!

Danke für die Aufnahme! Deinen Thread find ich eine super Idee - weiteres folgt!

Grüße
RICO
Bild
Zwieback
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2017, 15:56


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], konzentrat und 3 Gäste