Patrik (ME Geithein 901K, Neumann KH 120 A)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Patrik (ME Geithein 901K, Neumann KH 120 A)

Beitragvon Patper » 14.10.2017, 14:45

Hallo, :cheers:

dann will ich mich auch mal vorstellen. Soweit ich mich erinnern kann, war ich irgendwie vom Hifi-Virus infiziert. Ich kann mich erinnern, dass ich schon mit ungefähr 10 Jahren Firmenprospekte unter meinem Bett gehortet habe. Später habe ich dann gerne in den entsprechenden Heften die tollen Geräte bewundert, die ich mir damals nicht leisten konnte. Ich war häufiger Gast in bei einem Händler, denn es schon lange nicht mehr gibt und dessen Ware ich mir in diesem Alter natürlich nicht leisten konnte. Dem Händler war das sicher klar, trotzdem hat er mich das nie spüren lassen. Er hat mir alles bereitwillig aufgestellt und mich alles anhören lassen, was ich wollte. Ich glaube, er konnte sich in mich einfühlen und war auch ein Enthusiast. Ich kann mich noch genau an die riesigen Apogees erinnern.

Mit Freunden zusammen habe ich einige Zeit auch versucht, selbst Lautsprecher zu bauen. Naja, das Ergebnis würde ich heute als Schrott bezeichnen. Ich habe Selbstbau aus verschiedenen Gründen nicht weiter verfolgt. Meine ersten Geräte, die ich dann gekauft habe, waren von BW und Marantz.
Als dann das Internet aufkam und Informationen einfacher verfügbar wurden, begann ich mit der Erkundung von Marken, die mir bis dahin unbekannt waren und die etwas abseits des Hauptstroms angesiedelt sind. Ich probierte Spendor, Harbeth und Naim, war aber nicht wirklich zufrieden.

Irgendwann bin ich dann auf Studiomonitore gestoßen. Anfänglich erschienen diese mir exotisch und merkwürdig. Ich war aber schon immer neugierig, also musste ich los, ich musste hören. Ich bin dann durch die entsprechenden Geschäfte gezogen und habe mir Studiomonitore angehört. Ich war nicht sofort begeistert.

Ich kann mich noch genau erinnern als ich dann eine 901 von MEG gehört habe ... :shock: :lol: ...

:mrgreen:
Bild
Patper
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017, 14:23
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Jupiter » 14.10.2017, 14:56

Hallo Pater,

Ich habe wohl die Ehre dich als erster begrüßen zu dürfen, somit herzlich willkommen bei den Aktiven. Schon die erste Frage, welche Geithain hast du denn, die 901 mit oder ohne K oder gar eine andere? Aus deinem Beitrag geht das nicht hervor, würde mich dennoch interessieren. Zumal ich auch mit einer MEG 901k höre.

Schön wäre es auch wenn ich wüßte aus welcher Gegend du kommst, und wie dein Vorname lautet. Wie du sicherlich mitbekommen hast sprechen wir uns mit Vornamen an.

Hast du die Geithain bereits mit Hilfe der Regler 1-5 eingestellt, das bringt enorm was, wenn man nicht gerade einen optimalen Raum in Größe und Akustik sein eigen nennt.

Auf einen regen Austausch.

Gruß Harald
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 328
Registriert: 25.07.2014, 14:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitragvon Patper » 14.10.2017, 15:31

Hallo Harald,

vielen Dank für die freundliche „Erstbegrüßung“. :D

Mein Nick ist „patper“. Pater bin ich nicht. :) Bin solchen Organisationen gegenüber eher avers. :mrgreen: Ich habe gedacht, dass es ausreicht, wenn mein Name oben angezeigt wird. Deswegen habe ich mein Post nicht mit Namen abgeschlossen.

Meine MEG 901 ist eine k und noch in der „Mache“. Sie müsste demnächst bei mir eintrudeln. Ich überlege gerade wegen der Ständer, bin aber noch nicht so entschieden. Die von Vittorio sehen gut aus.

Ich wäre sehr erfreut, wenn Du mir was über die Regler 1-5 erzählst. Habe davon keine Ahnung. Das wäre auch der nächste Schritt, den ich hoffentlich mit etwas Hilfe aus diesem Forum hier gerne angehen würde: Raumakustik, Messen und Einstellen.

Auf einen regen Austausch. :cheers:
Patrik
Bild
Patper
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017, 14:23
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Jupiter » 14.10.2017, 15:48

Hallo Patrick,

Den Namen der oben steht hab ich doch glatt übersehen, so was aber auch.

Darmstadt, mal wieder was in der Nähe, ist von Bad Dürkheim nicht weit weg.
Das mit den Reglern können wir vor Ort bei mir klären falls du möchtest.

Einmessen: dazu gibt es ja mehrfach Software, kann ich dir einiges zeigen.

Raumakustik: kannst du auch bei mir vor Ort begutachten. Ein Deckensegel ist fast Pflicht, wenn man darf!

In meinem Thread Harald (901k) kannst du dir Ständer die ich bei einem Schlosser vor Ort hab machen lassen anschauen. Möglicherweise gefallen sie dir. Der Schlosser hat einen vernünftigen Preis gemacht, kann ich daher empfehlen.

Ich treffe mich öfters mit Sigi und Bernhard hier aus dem Forum. Kommen aus Weinheim und Viernheim.
Eventuell hast du ja mal Lust zu einem Treffen.

Hörst du über digitale Quellen oder per Vinyl oder gar beides.
Musikgeschmack ?

Gruß Harald
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 328
Registriert: 25.07.2014, 14:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitragvon Patper » 14.10.2017, 16:36

Jupiter hat geschrieben:Hallo Patrick,
Den Namen der oben steht hab ich doch glatt übersehen, so was aber auch.

Darmstadt, mal wieder was in der Nähe, ist von Bad Dürkheim nicht weit weg.
Das mit den Reglern können wir vor Ort bei mir klären falls du möchtest.

Sehr gerne. Eigentlich ist allein schon die Pfalz einen Ausflug wert. War früher oft und gerne in Speyer.

Einmessen: dazu gibt es ja mehrfach Software, kann ich dir einiges zeigen.

Ach, klasse. Ja, würde mich sehr freuen.

Ich treffe mich öfters mit Sigi und Bernhard hier aus dem Forum. Kommen aus Weinheim und Viernheim. Eventuell hast du ja mal Lust zu einem Treffen.

Absolut. Weinheim und Viernheim kennen ich gut. Komme ursprünglich aus der Gegend.

Hörst du über digitale Quellen oder per Vinyl oder gar beides.
Musikgeschmack ?

Habe nur digitale Quellen: CDs in Flac auf der Festplatte und Qobuz. Vinyl finde ich zwar atmosphärisch schön, war mir aber immer zu aufwändig.

Beim Musikgeschmack bin ich breit aufgestellt. Schwerpunkt ist Jazz und Klassik, aber auch Elektro, Soul und Funk. Momentan finde Jazz aus Skandinavien besonders gut.

:cheers:
Bild
Patper
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017, 14:23
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon beltane » 14.10.2017, 16:44

Hallo Patrik,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Wie sieht denn die Kette genau aus, die dann die ME Geithain 901 K mit dem musikalischen Signal versorgen wird?

Und mit welchen Neumann hörst Du aktuell?

Viel Spass hier und natürlich viele gute und hilfreiche Informationen.

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1056
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Patper » 14.10.2017, 18:00

beltane hat geschrieben:Hallo Patrik,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Dankeschön!

Wie sieht denn die Kette genau aus, die dann die ME Geithain 901 K mit dem musikalischen Signal versorgen wird?

Ich habe einen keinen Streamer/Server (?) aus einem Raspberry PI mit Digi+ Board. Auf diesem läuft der PICoreplayer und wird über IPeng gesteuert. Der Raspberry ist optisch mit einem Benchmark DAC verbunden, an dem die 901k hängen soll.

Und mit welchen Neumann hörst Du aktuell?

KH 120, als Zweitanlage im Arbeitszimmer

:D
Bild
Patper
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2017, 14:23
Wohnort: Darmstadt


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: seth und 8 Gäste