Etienne (Backes & Müller Prime 6)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Etienne (Backes & Müller Prime 6)

Beitragvon Etienne91 » 17.10.2017, 13:37

Hallo liebe Forengemeinde,

ich, Etienne, 25 Jahre alt aus Hessen, kam vor ungefähr 2 Jahren zu den Aktivlautsprechern. Ich hatte mich schon immer für Hifi interessiert, nur wirklich beschäftigt habe ich mich erst später mit dem Thema.Ich habe mich damals für die Nupro A300 entschieden in Verbindung mit einem Bluelino und Deezer (Mehr gab das damalige Budget einfach nicht her).

Diesen Monat haben die Finger wieder gejuckt und ich bin seit einigen Wochen in Deutschland unterwegs, um mir diverse Lautsprecher zu Gemüte zu führen. Nun, nach ca. einem Monat habe ich mich für die B&M Prime 6 entschieden in Verbindung mit dem Cocktailaudio x40. Unfassbar, was diese Lautsprecher leisten.
Bild
Etienne91
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.10.2017, 16:14

Beitragvon wgh52 » 17.10.2017, 17:25

Hallo Etienne,

herzlich willkommen im AH Forum! Als Uralt-BM-Fan freue ich mich über Deine Wahl :cheers:
Erzähl' uns doch noch ein bisschen mehr über Deinen Musikgeschmack und wie Deine Anlage aufgestellt ist.
Wir sind auch daran interessiert, Dich bei eventuellen Optimierungen zu unterstützen.
Was sind denn so Deine Pläne im Forum? Oder willst Du einfach Musik hören und ansonsten weiter mitlesen?

Grüße,
Winfried

4286
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4314
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Tinitus » 17.10.2017, 19:41

Hallo Etienne,

auch von meiner Seite ein Herzliches Willkommen. Seit einem Besuch bei Johannes Krings weiß auch ich was die Familie der klassischen B&M so alles kann. Ich wünsche dir viel Spaß bei uns und freue mich darüber, dass seit deiner Anmeldung das Durchschnittsalter aller Forenten signifikant abgenommen hat.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Beitragvon Etienne91 » 18.10.2017, 08:16

Also ich habe vor, mich über das Forum auszutauschen, um neue Ideen, Tipps oder Verbesserungen zu erhalten.

Also mein Musikgeschmack ist ziemlich breit gefächert. Bis auf Punkrock und Metal höre ich alles.
Electro(EDM) Rap ,Pop und Jazz (Die Boxen habe ich mit einem jazzlivekonzert befeuert. Der Wahnsinn. Ich habe Dinge gehört, die ich keinem Lautsprecher bis dahin zugetraut hätte.)

Natürlich will ich meine Anlage in Zukunft aufwerten und optimieren, aber mit den Prime 6 und dem x40 bin ich vorerst gut bedient :) Aber in zukunft dachte ich an einen Linn Majik und wenn das Budget passt die Prime 12?

Die Boxen und der Streamer (Also die prime 6) kommen am Freitag an und ich freue mich wie ein kleines Kind :lol: Ich überlege (ich kann leider mit haufenweisen CD Sammlungen wenig anfangen) mir einen qobuz Account anzulegen, da die in High-Res Streamen können und diverse Alben kann man auch zum Download kaufen (Um auch Musik im Ernstfall hören zu können, nämlich dann, wenn das Internet in die knie geht :shock: )

Vielleicht habt ihr dafür ja Tipps :)
Gruß Etienne
Bild
Etienne91
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.10.2017, 16:14

Beitragvon Rudolf » 18.10.2017, 16:42

Hallo Etienne,

auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen!

Etienne91 hat geschrieben:Die Boxen und der Streamer (Also die prime 6) kommen am Freitag an und ich freue mich wie ein kleines Kind :lol:

Schließe ich hieraus richtig, dass du die Prime 6 bislang noch nicht in den eigenen 4 Wänden gehört hast? Ich will ja nicht der Spielverderber sein, aber die Raumakustik macht für den Gesamtklang genauso viel aus wie die Lautsprecher selbst. Trifft meine Annahme zu, dann drücke ich dir die Daumen, dass deine Räumlichkeiten ebenso gut "klingen" wie diejenigen in denen du die Prime 6 gehört hast. Aber keine Panik, falls nicht, findest du hier genügend Tipps deinen Raum auf Vordermann zu bringen, und sei es mit elektronischen Helferlein.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4578
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Etienne91 » 19.10.2017, 13:55

Ja das ist korrekt, allerdings war der Hörraum auch nicht ideal.
Mein Raum ist ca. 30m² groß in quadratischer Form. Leicht möbliert.

Abstand nach hinten zur Wand ca. 50cm und zu den Seiten jeweils ca. 30cm.
Könnte besser aber bestimmt auch schlechter sein 8)
Bild
Etienne91
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.10.2017, 16:14

Beitragvon Etienne91 » 22.10.2017, 09:41

So, nachdem ich die Boxen und den Streamer am Freitag bekommen habe, wurde alles ausgiebige getestet. Bis auf die Feinabstimmungen passt alles und ich muss sagen sie klingen in meinem Raum richtig gut. :)

Nur ob ich den x40 behalte, weiß ich aktuell noch nicht (den habe ich auf Probe). Von den Funktionen her und den Anschlussmöglichkeiten ist er top aber das Menü ist ziemlich träge. Auch das Interface über die Internetseite spricht mich nicht wirklich an. Gibt es da gute Alternativen?

Einen Ripper brauche ich nicht unbedingt. TV und Boxen sollen angeschlossen werden, mehr nicht. Ich dachte da vielleicht an den Linn Majik DSM oder an den Naim Atom.

Über eure Hilfe würde ich mich freuen.
Bild
Etienne91
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.10.2017, 16:14


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste