Andi (Backes & Müller BM Line 35)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Andi (Backes & Müller BM Line 35)

Beitragvon Andi » 02.01.2018, 19:25

Moin an Alle,

nachdem ich nun schon so einige Zeit stiller Mitleser bin, wollte ich mich mal vorstellen. Ich bin Andi und bin vor ca. einem Jahr zum Aktivhören gekommen. Ich habe jahrelang sehr zufrieden mit 2er Emi´s an B+W 800 D2 gehört, nachdem ich einige Jahre wegen zuviel Arbeit überhaupt nicht gehört habe und dann über 2 B+O Orgelpfeifen in der Wohnzimmeranlage, wieder das Musik hören angefangen habe. Dann kamen wie gesagt die 2er Emi´s und die B+W´s. Allerdings hatte ich vorher mit meiner Frau in Hamburg bei einer HighEnd die B+M 35 gehört und wir waren beide von dem dort gebotenen geflasht, leider nicht vom dort aufgerufen Preis. Also kamen erst mal die o.g. Teile, mit denen ich im Hörkeller auch recht zufrieden hörte und wie mir heute noch mal ein Freund sagte, nicht zu Unrecht. Es klang schon sehr gut, aber dann kam die neue B+M 35 raus und das Vorgängermodell, welches wir auch in HH gehört hatten, wurde greifbarer. Dazu kam die Werbung von H.Gülker mit der Inzahlungnahmemöglichkeit und so kam wie es kommen musste, der Emi und die B+W gingen, die B+M 35 und eine ICE 502 zogen ein. Nach nun ca. einem Jahr B+M kann ich nur sagen, es war der richtige Schritt, wobei auch hier nicht einfach aufstellen und hören war, sondern auch hier musste man sich Schritt für wieder erneut dem Erfolg nähern. Ich denke aber, so wie hier nun spielt, kann sich hören lassen und es sind nur noch wenige Geräte nötig dafür und das ist auch gut so. Inzwischen streame ich fast nur noch, der VIP G3 wurde verkauft, da er arbeitslos wurde. Meine Musik liegt derzeit noch auf einem NAS und wird mittel Aries G2 und AFI+USB mittel 6m Lichtwellenleiter zum ICE gestreamt und dann digital in die B+M gespielt und erst dort gewandelt. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

VG Andi
Bild
Andi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2016, 19:46

Beitragvon nicos1 » 02.01.2018, 19:35

Moin Andi,

deine B+W,bzw. den Emitter habe ich bei dir noch immer im Ohr.
Mit der BM hast du ja jetzt ein echtes Pfund, gratuliere.

Freut mich, dass du jetzt hier bei den Aktivisten bist. Kluge Entscheidung :cheers:

Uwe
Bild
nicos1
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 107
Registriert: 26.04.2015, 12:24
Wohnort: Hinte/Ostfriesland

Beitragvon Andi » 02.01.2018, 19:44

Moin Uwe,

ja, das klang schon gut, aber die jetzige Anlage ist, finde ich, noch einen Tacken besser :D

Du bist ja schon länger aktiv mit Neumann, soweit ich mich erinnere.

Sicher auch sehr gute LS, wie ich so lese.

VG Andi
Bild
Andi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2016, 19:46

Beitragvon grobian.gans » 02.01.2018, 20:11

Hallo Andi,

ein tolles Setup hast Du Dir da zusammengestellt. Die BM 35 wären auch mein Traum, aber für meine Hörumgebung vielleicht etwas zu "mächtig" (optisch :) ).

Sehr interessant finde ich, dass Du den Aries G2 in Betrieb hast. Könntest Du hier bei Gelegenheit vielleicht mal ein paar Takte darüber verlieren? Hast Du evtl. einen Vergleich zum Aries? Ist das G2 wirklich G2? Nicht nur von der Musik her gesehen, sondern auch was die Stabilität bzgl. Netzwerk und Lightning App anbetrifft. Dem Aries würde ich persönlich hier nur ein G0.9 bestätigen :oops:

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon Andi » 02.01.2018, 20:35

Moin Hartmut,

da mein Aries G2 Hoerwege einer der ersten ausgelieferten ist, kann ich gerne was dazu sagen.

Ich hatte vorher den Aries Femto mit Hoerwege NT und war schon sehr zufrieden, vorallem da ich dadurch endlich von dem echt schrecklichen ITunes weg gekommen bin. Diese Katastrophen-Software hat mir nach einem Update mehrfach meine Musikdatenbank zerschossen, obwohl die Beta New und die PI schon echt super waren, aber leider an den Apfel gebunden. So bin ich dann total frustriert zum Aries gekommen. Auch da ist sicher nicht alles Gold was glänzt, aber für mich die deutlich bessere und problemlosere Alternative, für anderen evtl. nicht. Ich habe alles was einen Apfel hat, bis auf das echt gute IPad verkauft und bin sehr froh darüber.

Als dann der Aries G 2 bei Hoerwege mit NT-Update verfügbar, habe ich, da ich den Aries Femto im Vorfeld bereits sehr schnell verkaufen konnte, zugeschlagen und habe den Schritt nicht bereut.

Der G2 läuft absolut stabil und hat in allem mehr zu bieten wie der Femto.

Einzig meine interen 2 TB SSD will er derzeit noch nicht, aber H.Wang ist dran.

VG Andi
Bild
Andi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2016, 19:46

Beitragvon grobian.gans » 03.01.2018, 01:50

Hallo Andi,

ich bin mal auf die Seite von Hoerwege gegangen um etwas über die Modifikationen zu erfahren. Aber der G2 ist wohl noch so frisch, dass noch keine Informationen zu finden waren. Zumindest nicht von mir. Schon erstaunlich, dass das mehr als zweieinhalb mal so teure Gerät immer noch ein Upgrade benötigt :shock:

Was wurde denn im Wesentlichen gemacht? Stromversorgung?

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon Melomane » 03.01.2018, 10:17

Hallo Andi,

zunächst an dich von meiner Seite ein herzliches Willkommen. Schreib doch noch etwas zu deinen musikalischen Vorlieben. Oder habe ich das überlesen?

Hartmut,

ist es das, was du suchst?
http://hoer-wege.de/auralic2.htm

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1670
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitragvon Andi » 03.01.2018, 10:45

Moin Hartmut,

ja, nur an der Stromversorgung wurden bessere Bauteile eingesetzt und das Gehäuse ganz leicht gedämpft, der Rest ist original.

Ansonsten höre ich eigentlich alles von Klassik über Pop zu Rock und leichten Jazz, sehr gerne Gitarren (z.B. Estas Tonne als Netztipp), aber auch z.B. Celtic.

Gerne natürlich auch die alten Hits aus meiner Kindheit, ELO, Supertramp, Beatles usw. usw.

VG Andi
Bild
Andi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2016, 19:46

Beitragvon grobian.gans » 03.01.2018, 11:52

Melomane hat geschrieben:Hartmut,

ist es das, was du suchst?
http://hoer-wege.de/auralic2.htm

Hallo Jochen,

ja, das scheint's wohl zu sein :D Danke. (Zum Glück ist Hoer-Wege ja bekannt und muss nicht anhand seiner Website beurteilt werden :mrgreen:)

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon beltane » 04.01.2018, 00:56

Hallo zusammen,

@Andi:

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Eine tolle Kette hast Du Dir zusammengestellt - an welchen fachlichen Themen bist Du denn besonders interessiert?

@All:

Hoerwege Modifikationen im Strombereich sind fast immer ein Gewinn - zumindest wenn es sich um Geräte und damit erprobte Modifikationen aus dem Hoerwege Programm handelt. Wenn man ein eigenes Gerät ausserhalb des Standardprogramms modifizieren lässt, kann dies zu einer klanglichen Verbesserung führen, muss es aber nicht.

Ein Freund von mir liess sich einen Aurender und einen MSB DAC modifizieren. Beim Aurender ein voller klanglicher Erfolg, beim MSB war ein Rückbau angesagt, der aber kostenfrei vorgenommen wurde.

Auch ansonsten sind die Serviceerfahrungen meines Freundes mit Hoerwege sehr gut.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1362
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Andi » 04.01.2018, 12:03

Moin an Alle,

vielen Dank für das herzliche Willkommen hier im Forum.

Ich hatte ja vorher schon länger mitgelesen und bin sowohl vom Ton, wie auch vom fachlichen Wissen hier total angetan. :D

@Frank,

Ich bin an allem was Hifi betrifft interessiert. Da ist nichts was derzeit vorrang hätte.

H.Horwege ist ein sehr netter und fähiger Mann, der alle meine Fragen immer zu meiner Zufriedenheit beantwortet hat und dessen Produkte, die ich bisher hatte, absolut top waren, da hast Du absolut Recht.

VG Andi
Bild
Andi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2016, 19:46


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste